Freiburg

Übernahme von St. Josefs- und Lorettokrankenhaus durch kirchlichen Träger geplatzt

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Sa, 09. Mai 2020 um 09:34 Uhr

Wiehre

BZ-Plus Kliniken auf Partnersuche: Der kirchliche Träger BBT steigt aus der geplanten Übernahme der Freiburger Hospitäler St. Josefs- und Lorettokrankenhaus aus. Nun sucht man nach einem neuen Geldgeber.

Der Klinikträger "Barmherzige Brüder Trier gGmbH" (BBT) wird das St. Josefs- und das Lorettokrankenhaus nun doch nicht übernehmen. Der vor zehn Monaten verkündete Krankenhausdeal ist geplatzt. Die beiden zum Regionalverbund kirchlicher Krankenhäuser (RKK) gehörenden Freiburger Traditionshospitäler müssen sich einen neuen Partner suchen. Es gebe bereits Kontakte zu anderen Interessenten, sagte Aufsichtsratsvorsitzender Heinzpeter Schmieg. Er ist weiter überzeugt, dass die RKK-Kliniken und die 1700 Arbeitsplätze erhalten bleiben.
Hintergrund: Großer Klinikträger managt künftig Freiburger Loretto- und St. Josefskrankenhaus

...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ