Account/Login

Einsturz

Kölner Archivgut soll restauriert werden

  • Richard Heister (AFP)

  • Fr, 12. August 2011
    Panorama

     

Die Bergung ist geschafft, nun soll die Rettung folgen: In den fast zweieinhalb Jahren seit dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs haben Helfer 95 Prozent des Archivguts aus Trümmern geborgen.

95 Prozent des Kölner Archivguts sind geborgen worden.   | Foto: Graf HOENsBroech
95 Prozent des Kölner Archivguts sind geborgen worden. Foto: Graf HOENsBroech

KÖLN. Die restlichen fünf Prozent gelten nun als verloren, denn die Bergung wurde in dieser Woche für beendet erklärt. Doch für die Restauratoren hat die Arbeit erst begonnen. "Denn geborgen heißt nicht gerettet", sagte Archivleiterin Bettina Schmidt-Czaia bei einer Zwischenbilanz der beispiellosen Aktion.

Bis zuletzt hatten Helfer aus dem Grundwasser im Einsturztrichter auch noch nach den kleinsten Resten von Archivalien gesucht und diese geborgen. Schmidt-Czaia zeigte sich erleichtert, "sich nicht mehr um die Einsturzstelle kümmern zu müssen". Diese soll ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar