Kommentar

Der EuGH hilft der Kirche, ihr Arbeitsrecht zu modernisieren

Christian Rath

Von Christian Rath

Di, 11. September 2018 um 20:41 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Ein katholischer Chefarzt darf sich scheiden lassen und neu heiraten. Ein katholisches Krankenhaus darf ihn deshalb nicht entlassen.

Das legt ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) nahe. Es hilft der katholischen Kirche bei der Modernisierung ihres Arbeitsrechts.

Der Streit begann schon vor zehn Jahren und hat viele Gerichte beschäftigt. Aber er hilft bei der Klärung, welche Sonderpflichten die Beschäftigten in kirchlichen Einrichtungen heute noch dulden müssen. Vor allem die katholische Kirche ist recht streng mit den Anforderungen an das Privatleben ihrer Beschäftigten. Neben dem Verbot, ein zweites Mal zu heiraten, spielt ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ