Irreführende Kampagne

Bernhard Walker

Von Bernhard Walker

Do, 07. November 2013

Kommentare

Die Entscheidungslösung in Sachen Organspende ersetzt die Entscheidung der Angehörigen nicht.

Die Aufklärungskampagne der Krankenkassen zur Organspende war irreführend. Denn die sogenannte Entscheidungslösung bringt keine echte Entscheidung.

Bis Ende Oktober, so hatte es der Bundestag parteiübergreifend beschlossen, mussten die Kassen die Bundesbürger über die Möglichkeiten der Organspende informiert haben. Ob die Bürger sich für oder gegen die Spende entschieden haben, weiß jedoch niemand. Denn zum Glück waren die Bürger nicht verpflichtet, irgendjemandem mitzuteilen, zu welchem Ergebnis sie gekommen sind. Jeder wurde ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung