Kommentar

Die geplanten Einfachwohnungen für Flüchtlinge sind ein Akt der Verzweiflung

Uwe Mauch

Von Uwe Mauch

Sa, 09. Februar 2019 um 00:00 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Auf drei exponierten Flächen will die Stadtverwaltung neue Flüchtlingswohnheime bauen. Dass man auf diese Areale zurückgreifen will, ist fast schon ein Akt der Verzweiflung.

Wenn es eines Beweises bedurft hätte, wie schwer es ist, in Freiburg Wohnraum zu schaffen – hier ist er: Die Stadtverwaltung will standardisierte, einfache Unterkünfte auf Flächen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ