Debatte

Sollen Flüchtlinge unter Mindestlohn bezahlt werden?

Ronny Gert Bürckholdt

Von Ronny Gert Bürckholdt

Do, 01. Oktober 2015 um 20:51 Uhr

Kommentare

Hunderttausende Menschen sind seit Jahresbeginn nach Deutschland gekommen. Sie suchen Schutz vor Krieg und Terror – und Arbeit. Dass sie in einen Job kommen, liegt im Interesse der heimischen Bevölkerung.

Arbeit ist der wichtigste Schlüssel zu einer gelungenen Integration, und wer arbeitet, braucht weniger oder keine Hilfe des Sozialstaats. Nur: Die Regeln auf dem Arbeitsmarkt sind nicht gemacht für derart viele Zuwanderer von außerhalb Europas in so kurzer Zeit. Es braucht Änderungen, um viele Flüchtlinge etwa aus Syrien, dem Irak, Afghanistan oder Eritrea in gute Jobs zu bringen.

Die Neuankömmlinge nehmen alles in allem den Menschen hier keine Arbeit weg. Die Zahl der Stellen ist nicht starr. Sie hängt ab von den Regeln des Arbeitsmarktes, reagiert flexibel auf das Angebot an Arbeitskräften und die Nachfrage nach ihnen. Mehr Arbeit erhöht die Wertschöpfung, was den Konsum anheizt. Konsum wiederum schafft neue ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung