Demonstration

Korso von Corona-Gegnern scheucht Pferde in Glottertal auf

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 12. Mai 2021 um 13:06 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Kritiker der Corona-Maßnahmen trafen sich in 70 Fahrzeugen und fuhren in einem Korso durch Freiburg. Erneut blockierten Gegendemonstranten den Korso. In Glottertal kam es zu einem Zwischenfall.

Wie in den vergangenen Wochen fand auch am Abend des gestrigen Dienstags ab 18 Uhr eine Corona-kritische Demonstration in Form eines Autokorsos in Freiburg statt. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Etwa 70 Fahrzeuge fanden sich demnach auf dem Parkplatz Suwonallee ein, der Autokorso setzte sich kurz nach 18.30 Uhr auf der vorgegebenen Strecke in Bewegung. Im Bereich der Madisonallee wurde der Autokorso mehrfach und kurzzeitig durch die Teilnehmer der Fahrraddemo auf der Fahrbahn behindert und kam so teilweise kurzzeitig zum Stehen, heißt es in der Mitteilung. Ein korsobegleitendes, verkehrslenkendes Polizeimotorrad habe hierbei einen Radfahrer touchiert, welcher sich dadurch Schürfwunden zuzog. Durch das umfallende Rad sei zudem ein stehender Korso-Pkw leicht beschädigt worden.

Von 22 Gegendemonstranten wurden Personalien aufgenommen

Die Radfahrer behinderten den Korso laut Polizeiangaben vom Gelände des Stadions bis zur Tullastraße wiederholt. Auf Ansprache hätten die Radfahrer nicht reagiert, weshalb sie durch Beamte von der Straße geschoben werden mussten. Von diesen 22 Personen wurden die Personalien aufgenommen und es wurden Platzverweise erteilt, heißt es in der Mitteilung.

Der Korso setzte seine Fahrt in die angrenzenden Orte fort. Im Glottertal scheuten mehrere Pferde, welche in Freilaufkoppeln neben der Korsostrecke standen. "Durch die Beschallung der Lautsprecherboxen und Lichteffekte gerieten die Tiere zeitweise in Panik", so die Polizei weiter. Da ein gefahrloses Vorbeifahren, trotz Anwesenheit und beruhigenden Einwirkens der Tiereigner, nicht möglich gewesen sei, wurde der Korso angehalten und die Reizeffekte abgestellt. Nach fortfolgender Beruhigung der Tiere habe der Korso in langsamer Geschwindigkeit seine Fahrt fortsetzen können.

Bis zum Erreichen des Parkplatzes Suwonallee in Freiburg sei es zu keinen weiteren Besonderheiten gekommen. Nach der Abschlusskundgebung sei die Versammlung um 22.20 Uhr beendet gewesen.