Kraftverlust im Erzgebirge

Annemarie Zwick

Von Annemarie Zwick

Fr, 06. März 2020

Skilanglauf

Janosch Brugger läuft nach furiosem Beginn über 30 Kilometer bei der U-23-WM auf Rang 26.

OBERWIESENTHAL. Es ging gut los gestern für Janosch Brugger (WSG Schluchsee) im längsten Rennen der U-23-Weltmeisterschaft der Langläufer in Oberwiesenthal. Als dritten Wettkampf binnen fünf Tagen mutete sich der 22-jährige Lenzkircher den Massenstart über 30 Kilometer in der Skatingtechnik zu. Doch diesmal ging ihm die Kraft aus und er kam als 26. hinter seinen beiden deutschen Teamkollegen ins Ziel.

Seine untadelige sportliche Einstellung bewies Janosch Brugger kurz darauf einmal mehr: "Es ist trotzdem gut, dass ich mitgemacht hab’", sagte er nach den strapaziösen sechs Runden am Fichtelberg mit einem Gesamtanstieg von 1140 Metern. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ