Die Eislöcher vom Zastlertal

Franz Dannecker

Von Franz Dannecker

Do, 12. August 2010

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Trotz der Gluthitze während einiger Sommerwochen hat sich in kleinen Höhlen am Fuß des Feldbergs bis heute Eis gehalten.

OBERRIED. Man mag es kaum glauben, aber im Zastlertal am Fuß des Feldbergs gibt es in einigen Felslöchern noch einige Reste von Eis, die den über einige Wochen im Juni hinweg wahrlich heißen Sommer überdauert haben. Den Einheimischen sind diese natürlichen Kühlschränke als "Eislöcher" bekannt. Auch im ebenfalls zu Oberried gehörenden St. Wilhelm gibt es einige dieser eisigen Vertiefungen.

Die Eisreste dieses Sommers könnten einen Rekord darstellen. Günter Diez, Mitarbeiter der Wetterwarte Feldberg, beobachtet die Eisreste schon annähernd ein Dutzend Jahre. Nach seinen Beobachtungen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung