Freie Sicht vom Galgenbühl

Dieter Maurer

Von Dieter Maurer

Do, 21. Oktober 2010

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Blick auf das gut 40 Meter hohe Ravennaviadukt im Höllental / Neuer Holzpavillon.

BREITNAU. Das Höllental ist um ein attraktives Ziel reicher. Vom abgeholzten Galgenbühl aus bietet sich ein Blick über das gesamte Höllental und die nahe gelegene Ravennabrücke. Mit der Fertigstellung eines kleinen Pavillons ist die markante, 30 Meter hohe Erhebung am Eingang zur Ravennaschlucht ein Anziehungspunkt für Wanderer auf dem Heimatpfad Hochschwarzwald.

Noch im vorletzten Jahrhundert bot sich Gästen des Hotels "Sternen" ein schaurig-schöner Anblick. Von ihren Zimmern aus konnten sie den damals unbewaldeten Galgenhügel sehen. Nach Angaben von Historikern wurden dort einst Todesurteile am Galgen vollstreckt. Das letzte Hochgericht des Sickingergeschlechts soll Mitte des 18. Jahrhundert getagt haben. Opfer war wohl eine Magd aus Breitnau. Zu Beginn des letzten Jahrhunderts weideten Rinder, Schafe und Ziegen an den steilen Hängen. Ganz oben stand ein kleiner Pavillon. Dies ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ