"Das war nicht immer einfach"

Christine Speckner

Von Christine Speckner

Mi, 23. April 2014

Kreis Emmendingen

Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen will Frauen für Kommunalpolitik gewinnen − und stößt auf geringe Resonanz.

EMMENDINGEN. Kommunalpolitik ist keine reine Männersache, findet die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) im Landkreis. Warum es sich lohnt, sich als Frau im Gemeinderat und Kreistag zu engagieren, darüber berichteten aktive SPD-Frauen bei einer Abendveranstaltung in der Emmendinger Cine-Maja. Allerdings zeigten daran nur etwa eine Handvoll Frauen Interesse.

Auf der Majabühne bleiben an diesem Abend viele Plätze frei. Besser gesagt, kaum einer ist besetzt. "Dann machen wir halt einen Stuhlkreis", sagt die AsF-Vorsitzende Susanne Tröndle und schnappt sich forsch ein paar Stühle. Wen wundert’s, dass sich nur wenige interessieren? "In den Gemeinderäten Baden-Württembergs haben wir nur einen Frauenanteil von 22 Prozent. In den Kreistagen sind es sogar nur 16 Prozent", sagt Tröndle. Viel zu wenig sei das. Vor allem, wenn man bedenke, dass jeder zweite Baden-Württemberger weiblich ist.

In der Runde sitzt Annette Sawade, Bundestagsabgeordnete und stellvertretende ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ