Kreis Emmendingen

Fünf Kandidaten - und das Zittern vor der Wahl

Patrik Müller

Von Patrik Müller

Di, 08. März 2016

Kreis Emmendingen

VOR DER WAHL (2):Fünf Kandidaten rechnen sich Chancen auf einen Sitz im Landtag aus – vier könnten bitter enttäuscht werden.

EMMENDINGEN. Die Landtagswahl könnte spannend werden wie nie: Drei Abgeordnete vertreten den Wahlkreis Emmendingen derzeit in Stuttgart, nur einer könnte übrig bleiben. Kann der Grüne Alexander Schoch CDU-Mann Marcel Schwehr das Direktmandat abnehmen? Wie schlägt sich die SPD, wie die umstrittene AfD – und schafft FDP-Kandidat Norman Schuster die Überraschung?

Sabine Wölfle hat Grund zur Sorge. Die Umfragewerte ihrer Partei sind im Keller. Mal liegt die SPD bei 12,5 Prozent, mal bei 16,5, aber es sind immer deutlich weniger als die 24,8 Prozent im Jahr 2011, mit denen Wölfle der Sprung ins Landesparlament gelang. Die Siensbacherin lag in ihrem Wahlkreis damals sogar noch 1,7 Prozentpunkte über dem Parteiergebnis. Das könnte am Samstag ihren Sitz retten – vielleicht.

Im Stuttgarter Landtag ist der Wahlkreis 49 überrepräsentiert: 2,2 Prozent der Abgeordneten sind Emmendinger, obwohl im Kreis nur 1,3 Prozent der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ