Hier getrübte Siegesfreude, dort Schock und Fassungslosigkeit

mzd, cch, gkv, hü, pam, kab

Von Markus Zimmermann, Christa Hülter-Hassler, Georg Voß, Ilona Hüge, Patrik Müller & Katharina Bächle

Mo, 14. März 2016

Kreis Emmendingen

Nicht nur Grünen-Wahlsieger Alexander Schoch hadert mit dem Erfolg der AfD / Marcel Schwehr führt CDU-Niederlage auf zu wenig landespolitische Themen zurück.

KREIS EMMENDINGEN. Die Grünen feiern ihre Wahlparty am Sonntag in Waldkirch, der Heimatgemeinde von Alexander Schoch. Schnell macht sich Zuversicht breit, die Freude wächst mit jedem neuen Teilergebnis aus dem Landkreis. "Ich bin glücklich über ein gutes Ergebnis", erklärt Schoch. Auf die Stimmung drückt bei ihm das Ergebnis der AfD: "Rund 10 000 Stimmen im Landkreis für eine Partei ohne Lösungskonzepte". Auch, dass er selbst das Direktmandat gewinnt, wird für ihn getrübt durch Direktmandate für AfD-Kandidaten. Damit, dass er selbst in Endingen mehr Stimmen erhält als Schwehr, habe er nicht gerechnet.

Eine Herausforderung werde es jetzt, eine Koalition mit ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ