"Land will regiert werden"

Lena Marie Jörger

Von Lena Marie Jörger

Sa, 18. März 2017

Kreis Emmendingen

Andreas Stoch, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion, übt Kritik an Grün-Schwarz.

EMMENDINGEN. Dass Politiker aus Oppositionsparteien Kritik an der amtierenden Regierung üben, liegt gewissermaßen in der Natur der Sache. So nutze Andreas Stoch, Fraktionsvorsitzender der SPD im Landtag und ehemaliger Kultusminister, seinen Besuch bei der SPD-Landtagsabgeordneten Sabine Wölfle in Emmendingen dazu, seine Unzufriedenheit auszudrücken. Außerdem sprach er über den sogenannten Schulz-Effekt, den Lehrermangel und den Bundestagswahlkampf.

"Wir sehen uns als Oppositionsführer an, auch wenn wir von der Größe der Fraktion her hinter der AfD liegen", sagte Sabine Wölfle zu Beginn des Gesprächs in ihrem Wahlkreisbüro. "Wir als SPD haben uns vorgenommen, dass wir auf der landespolitischen Ebene versuchen, dort Lösungsvorschläge zu machen, wo die Landesregierung aus unserer Sicht nicht handelt, obwohl sie es müsste", ergänzte Andreas Stoch. Die grün-schwarze Landesregierung sei derzeit damit beschäftigt, "sich über alle möglichen Themen zu streiten", so der SPD-Fraktionschef. "Dabei übersehen sie ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ