Account/Login

Schulden steigen bedenklich an

Hans-Jürgen Truöl
  • Do, 31. Dezember 2009
    Kreis Emmendingen

     

Bilanz zum Jahresende: Keine rosigen Perspektiven für den Kreishaushalt 2010 / Kaum Möglichkeiten zur Gestaltung

Warnung vor roten Zahlen: Kreiskämmerer Erhard Schweizer  | Foto: Hans-Jürgen Truöl
Warnung vor roten Zahlen: Kreiskämmerer Erhard Schweizer Foto: Hans-Jürgen Truöl

KREIS EMMENDINGEN. Auch wenn die Wirtschaftskrise im Kreisgebiet auf dem Arbeitsmarkt dank Kurzarbeit bisher weniger Spuren als befürchtet hinterlassen hat, so wirkt sie sich dennoch nachhaltig auf die öffentlichen Haushalte der kommenden Jahre von Kreis und Gemeinden aus. Denn die Gewerbesteuereinnahmen sind teils drastisch gesunken, andererseits steigen die Sozialausgaben immer mehr an. Der Kreisetat hat kaum noch Spielraum für Investitionen. Stattdessen wächst die Verschuldung.

Die Zahlen von Kreiskämmerer Erhard Schweizer zeichnen ein finanziell düsteres Bild der kommenden Jahre. "Sehr bedenklich" nennt der Finanzexperte die Lage. Einige Eckpunkte: In nur sieben Jahren hat sich die Verschuldung des Kreises mehr als verdoppelt – von 11,7 Millionen Euro im Jahr 2003 auf prognostizierte 25,2 Millionen Euro im kommenden Jahr. Die Rücklage des Kreises wird ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar