Kreis fördert Strukturpolitik

Daniel Gramespacher

Von Daniel Gramespacher

Mo, 22. November 2021

Kreis Lörrach

Mittel für Leuchtturmprojekt.

Der Landkreis soll sich im Rahmen des Wettbewerbs RegiWin 2030 des Landes von 2022 bis 2027 mit jährlich 25 000 Euro am Leuchtturmprojekt "Zukunft. Raum. Schwarzwald" beteiligen und so die Wirtschaftsregion Südwest (WSW) unterstützen. Dies empfiehlt der Umweltausschuss dem Kreistag einstimmig zum Beschluss am 1. Dezember. Das von Landesministerien prämierte Projekt der Region Südlicher Oberrhein-Hochrhein will "durch die Förderung eines strukturierten, bedarfsgerechten Wissens- und Technologietransfers die Innovationsleistung in der Fläche erhöhen", heißt es in der Beschlussvorlage. Es darum, kleine und mittlere Unternehmen im ländlichen Raum gezielt zu unterstützen, sich widerstandsfähiger, nachhaltiger und damit wettbewerbsfähiger auszustellen.

Vorgesehen sind drei Teilvorhaben, die aufeinander aufbauen: Ein Innovations-Ökosystem zu etablieren, das Forschung und Entwicklung, Unis, Hochschulen auf der einen und Unternehmen auf der anderen Seite verbindet, sogenannte Zukunft.Räume unter anderem in Binzen, Grenzach-Wyhlen und Lörrach aufzubauen als Kristallisationspunkte für lokale Initiativen, Gründungswillige und Tüftelnde sowie Firmen passgenaue Module der Innovations- und Organisationsentwicklung, Digitalisierung und Ressourceneffizienz anzubieten.