Urteil

14-Jähriger aus dem Kreis Waldshut stand an der Spitze eines Kinderporno-Rings

BZ, Stefan Ammann

Von BZ-Redaktion & Stefan Ammann

Di, 07. April 2020 um 12:54 Uhr

Kreis Waldshut

Ein Jugendlicher aus dem Kreis Waldshut hat kinderpornografisches Material verbreitet und weitere Straftaten begangen – deshalb wurde er nun verurteilt. Die Ermittlungen im Rückspiegel der Kripo.

Die Kriminalpolizei Waldshut hat einen Kinderporno- und Geldwäschering aufgedeckt, an dessen Spitze ein gerade mal 14-Jähriger stand. In dem umfangreichen Ermittlungsverfahren gegen mehr als 42 Tatverdächtige kamen auch noch andere Straftaten zum Vorschein.

Sexueller Missbrauch einer 13-Jährigen
Ausgangspunkt waren laut einer Pressemitteilung der Polizei Ermittlungen im Jahr 2018 gegen einen damals 14-jährigen Jugendlichen aus dem Landkreis ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ