Corona

Kretschmann sagt seinen Besuch in der Ortenau ab

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 17. Oktober 2020 um 09:34 Uhr

Offenburg

Aufgrund der Corona-Entwicklung wurde der für 22. Oktober angekündigte Besuch von Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Ortenaukreis abgesagt.

"Ich bedauere sehr, dass ich nicht wie ursprünglich geplant kommende Woche zum Kreisbesuch in die Ortenau kommen kann. Aber in der aktuellen Situation gehen die Gesundheit und der Schutz der Bevölkerung einfach vor", wird Winfried Kretschmann in der Pressemitteilung des Landratsamtes zitiert, "umso mehr bin ich froh, dass wir zumindest einen Teil des Programms digital absolvieren können und freue mich schon auf den Austausch mit Landrat Scherer, den Kreistagsmitgliedern und Abgeordneten per Videokonferenz. Meinen Besuch vor Ort werde ich nachholen, sobald es die Situation wieder zulässt."

"Ich hätte Herrn Kretschmann gerne im Ortenaukreis begrüßt. Es ist schade, aber nachvollziehbar und aktuell absolut richtig, den Kreisbesuch zu verschieben", sagt Landrat Frank Scherer, "ich freue mich, wenn das Treffen vor Ort nachgeholt wird und begrüße den digitalen Austausch, wir haben wichtige Themen zu besprechen."

Neben dem kommunalpolitischen Austausch mit Landrat Frank Scherer, Abgeordneten und Kreistagsmitgliedern wollte der Ministerpräsident die Gewerblich-Technischen-Schule Offenburg mit ihrer "Lernfabrik 4.0" besichtigen. Am Abend sollte in den Räumlichkeiten des Theater Eurodistrict Baden Alsace im Europäischen Forum am Rhein in Neuried ein grenzüberschreitender Bürgerdialog stattfinden. Die angemeldeten Teilnehmer werden vom Landratsamt über die Absage informiert.