Papst Franziksus

Kritik am Kapitalismus und Forderung von Veränderung

dpa

Von dpa

Sa, 11. Juli 2015

Wirtschaft

Auf seiner Südamerika-Reise kritisiert Papst Franziskus den Kapitaliusmus und forderte mehr Rechte für die ärmere Bevölkerung Boliviens.

SANTA CRUZ (KNA/dpa). In einem flammenden Appell hat Papst Franziskus in Bolivien soziale Rechte für die ärmeren Teile der Bevölkerung gefordert. Auch verlangte er tiefgreifende Veränderungen des globalen Wirtschaftssystems.

Land, Wohnung und Arbeit für all "unsere Brüder und Schwestern" seien "unantastbare Rechte", für die es sich zu kämpfen lohne, sagte der Papst in der Nacht zum Freitag deutscher Zeit beim Welttreffen der Volksbewegungen in Santa Cruz.
Das gegenwärtige Wirtschaftssystem verstoße gegen den "Plan Jesu", betonte das Kirchenoberhaupt. "Die landlosen Bauern ertragen es nicht, die Arbeiter ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung