Kunst und Kirche

Siegmar Polke: Erhabene Spiele in Zürich

Stefan Tolksdorf

Von Stefan Tolksdorf

Mi, 23. Dezember 2009 um 00:11 Uhr

Kultur

Siegmar Polke, der Alchimist der Farben, hat Fenster in der reformierten Zürcher Großmünster-Gemeinde gestaltet. Entstanden ist eine leuchtende Absage an die Nüchternheit.

Zürichs größte Kirche verdankt ihren Ruhm drei seltsamen Heiligen. Kopflos sollen sie den Hügel über der Limmat erstiegen haben, wo Karl der Große, einen Hirschen von Aachen bis hierher verfolgend, sie 500 Jahre später wiederfand. Ulrich Zwingli ließ die Gebeine von Felix, Regula und Exuperantius entfernen. Seitdem hat Zürich keine Heiligen mehr.
Doch ein Patron der Neuen Kunst verleiht dem ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung