Hier gibt’s was auf die Ohren

Annette Mahro

Von Annette Mahro

So, 18. November 2018

Kunst

Der Sonntag 100 Jahre Hörfunk im Basler Museum Tinguely: Radiophonic Spaces.

Mit einer Ausstellung, die mehr die Ohren anspricht als die Augen, schlägt das Basler Museum Tinguely ein neues interdisziplinäres Kapitel auf. Im Zentrum steht die 100-jährige Geschichte des Radios.

"Zu sehen gibt es nicht viel", schmunzelte Tinguely-Direktor Roland Wetzel zum Auftakt, wohl wissend, dass das für ein Museum als ungewöhnlich gelten darf. Immerhin hat der türkische Künstler, Architekt und Musiker Cevdet Erek eine filigrane Raum- und Soundinstallation geschaffen, die zuerst ein leises Knistern vernehmen lässt. 13 Kabel hängen als Sendestationen von der Decke, Monitore stehen bereit und wenige Sitzgelegenheiten sind im Raum verteilt. Den wahren Grundstock der Ausstellung bilden jedoch mehr als 200 Radiowerke aus aller Welt.

Um ihnen näher zu kommen und die Verbindungen untereinander zu erkunden, brauchen Besucher eines der speziell programmierten Smartphones mit ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ