Kurz gemeldet

dpa

Von dpa

Di, 06. April 2021

Ausland

RKI sieht hohes Risiko — Keine Regierung in Sicht

NIEDERLANDE

RKI sieht hohes Risiko

Die Bundesregierung stuft die Niederlande als Hochinzidenzgebiet ein und verschärft damit die Regeln für Einreisende aus dem Nachbarland. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei etwa 300 Infektionen pro 100 000 Einwohner. Wer ab Dienstag von dort über die deutsche Grenze kommt, muss einen negativen Corona-Test vorweisen können, wie das Robert Koch-Institut am Sonntag bekanntgab. Die Quarantänepflicht von zehn Tagen mit der Möglichkeit, sich nach fünf Tagen mit einem zweiten Test zu befreien, bleibt unverändert. Für Pendler gibt es Ausnahmeregeln.

BULGARIEN

Keine Regierung in Sicht

Die bürgerliche Partei von Bulgariens Ministerpräsident Boiko Borissow bleibt nach den Wahlen in dem Land am Sonntag stärkste politische Kraft, steht aber vor komplizierten Verhandlungen für ein Regierungsbündnis. Seine Partei erhielt laut Zwischenergebnis von Montag fast 26 Prozent der Stimmen. Daneben dürften fünf Parteien und Bewegungen, darunter drei Protestparteien, ins Parlament einziehen. Borissow bot ihnen die Bildung einer gemeinsamen Expertenregierung an, die Sozialisten lehnten dies bereits ab.