Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 02. März 2020

Radsport

Denz-Team auf Podest, Koppenburg fehlt — Behringers Gesamtsieg, Kaskel Vizemeister

RADSPORT

Denz-Team auf Podest, Koppenburg fehlt

Nico Denz hat zum Auftakt der Klassikersaison beim Rennen Omloop Het Nieuwsblad eine Platzierung verfehlt. Der Radprofi aus Albbruck kam bei widrigen Bedingungen mit Wind und Regen nach 200 Kilometern von Gent nach Ninove nicht ins Ziel – wie die Mehrheit des Fahrerfeldes. Sein Team Sunweb kam mit dem Dänen Sören Kragh Andersen (3.) aber auf das Podest. Clara Koppenburg aus Lörrach war von ihrem Team Bigla-Katusha ursprünglich nominiert worden. Die 24-Jährige, zuletzt Zweite bei der Valencia-Rundfahrt, bevorzugt allerdings wärmere Gefilde und wollte für eine Teamkollegin verzichten. "Mit Kälte und Nässe habe ich so meine Probleme", sagte sie. "Und wenn ich sehe, eine andere könnte mehr erreichen, dann will ich den Platz nicht unnötig besetzen."
BIATHLON

Behringers Gesamtsieg, Kaskel Vizemeister

Emilie Behringer vom SC Todtmoos hat sich den Gesamtsieg im Deutschlandpokal nicht mehr nehmen lassen. Der 18-Jährigen reichten beim Finale der höchsten nationalen Rennserie für deutsche Nachwuchsbiathleten in Ruhpolding die Plätze neun (Sprint) und zwölf (Massenstart), in der Gesamtwertung war sie nach zuvor drei Saisonsiegen in der AK 18/19 kaum mehr zu gefährden gewesen. Fabian Kaskel (AK17), der Dritter und Zweiter wurde, verfehlte den Gesamtsieg um nur sechs Punkte. Er belegte wie Carina Gutmann Platz zwei, die den DP in der AK 17 knapp vor Sophia Weiß (4.) beendete. Elias Asal (alle SC Todtnau/AK 18/19) war nicht am Start, er rutschte noch auf Platz elf ab. Bei der zugleich ausgetragenen deutschen Junioren/Jugend-Meisterschaft wurde Fabian Kaskel somit Vizemeister im Massenstart und gewann Sprint-Bronze. Auch Sophia Weiß gewann Silber (Sprint).