Kurz gemeldet

dpa

Von dpa

Mi, 08. April 2020

Sonstige Sportarten

Planspiele — Bald Training am OSP? — Geisterrennen?

TENNIS

Planspiele

Die Tennis-Saison könnte aufgrund der Coronavirus-Pandemie später enden als bisher geplant. Nach den zahlreichen Absagen von Veranstaltungen prüfen die ATP und die WTA derzeit neue Turnierkalender, wie beide Profiorganisationen der Nachrichtenagentur AP bestätigten. Demnach ziehen ATP und WTA auch in Erwägung, die Saison über das ursprünglich im November vorgesehene Ende hinaus zu verlängern. Derzeit ruht die Tennis-Tour bis mindestens 13. Juli. Auch das prestigeträchtige Wimbledon-Turnier war aufgrund der Coronavirus-Krise erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg abgesagt worden und wird nun erst 2021 wieder ausgetragen. Die Macher der Australian Open bereiten sich unterdessen bereits für den Fall vor, dass auch im Januar 2021 noch keine Normalität auf der Tennis-Tour eingekehrt ist. Wie Turnierchef Craig Tiley australischen Medien am Dienstag berichtete, wird auch der Notfall eines Grand-Slam-Turniers ohne Zuschauer geprüft.

SPORTPOLITIK

Bald Training am OSP?

Auch beim Olympiastützpunkt Freiburg-Schwarzwald laufen derzeit die Vorbereitungen für einen eingeschränkten Trainingsbetrieb für Spitzenathleten. Das bestätigte OSP-Leiter Hans-Ulrich Wiedmann der BZ am Dienstag. Bis die Genehmigung der zuständigen Behörden vorliegt und die Einzelheiten mit den Fachverbänden geklärt sind, wird es aber wohl noch einige Tage dauern. Realistisch dürfte deshalb eine Teilöffnung des OSP, vorerst noch ohne den Internatsbetrieb, erst nach den Osterfeiertagen sein.

FORMEL 1

Geisterrennen?

Die Formel 1 will ihre Saison wohl auch mit einigen Geisterrennen ohne Zuschauer retten. WM-Läufe hinter verschlossenen Türen würden nun von den Spitzen der Rennserie "ernsthaft geprüft", berichtete die BBC nach einer Telefonkonferenz mit Teamchefs, Rechteinhabern und Weltverbandschef Jean Todt. Die Formel 1 hofft demnach, dass sich die Lage in der Corona-Pandemie in Europa ausreichend für Geisterrennen im Juli oder August verbessert. Möglicher Auftaktort könnte die Strecke im britischen Silverstone sein.