Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 30. Juni 2022

F-Regionalliga

BSC startet daheim — Hausen holt Suwareh — Eine SG in Breisach — Licht vor WM-Einsatz

FUSSBALL

BSC startet daheim

Die Fußballer des Bahlinger SC starten

in die neue Regionalliga-Saison am 6./7. August mit einem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart II. In der 18 Teams umfassenden Liga läuft die Herbstrunde gemäß des Rahmenterminplans bis zum 20. Spieltag am 10./11. Dezember. Nach der Winterpause geht es am 4./5. März 2023 weiter. Aus der Regionalliga Südwest wird wie in den vergangenen Jahren der Meister direkt in die dritte Liga aufsteigen. Die Zahl der Absteiger in die Oberliga wird zwischen drei und fünf liegen, abhängig von möglichen Absteigern aus der dritten Liga. Aus den Oberligen Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz/Saar und Hessen steigen die jeweiligen Meister direkt in die Regionalliga auf. Die jeweiligen Vizemeister ermitteln in einer Aufstiegsrunde einen vierten Aufsteiger. Zur Vorbereitung startet der BSC am kommenden Samstag, 13 Uhr, mit einem Blitzturnier in Reute gegen den FC Teningen und FC Waldkirch.

Hausen holt Suwareh

Fußball-Landesligist VfR Hausen hat Ablie Suwareh vom Verbandsligisten FC Waldkirch verpflichtet. Dennis Kaltenbach verlässt hingegen die Möhlin-Kicker in Richtung SV Ballrechten-Dottingen. Weitere Hausener Abgänge: Maximilian Maier, Luca Micelli, Ruben Jäger, Kevin Senftleber (alle FC Wolfenweiler-Schallstadt), Simon Schweiger, Yassin Mazhoui, Marc Gutmann und Maximilian Thoma (alle FC Bad Krozingen). Weitere Zugänge: Ian Neusinger (DJK Schlatt), Joel Rappenecker (Spvgg. Bollschweil-Sölden), Guiliano Vittaca (FC Neustadt), Robin Abel (FC Bad Krozingen), Leon Beckmann, Issa Boye (beide Freiburger FC), David Eichelberg (SV Tunsel), Marvin Baumer und Florian Ries (beide SV Endingen).

Eine SG in Breisach

Bereits zur kommenden Runde schließen sich der SV Breisach und der SV Gündlingen zu einer Spielgemeinschaft zusammen. Beide Fußballvereine seien sich einig gewesen, dass dieser Schritt notwendig ist, um der in den letzten Monaten entstandenen Spielerknappheit entgegenzuwirken und auch in der Kreisliga A bestehen zu können, heißt es in einer gemeinsam verfassten Mitteilung. Die SG Breisach/Gündlingen wird ihre Heimspiele sowohl im Breisacher Waldstadion als auch im Gündlinger Sandgrüble austragen. Trainiert wird die erste Mannschaft gemeinsam von Rainer Leutner (SVG) und Uwe Hoheneder (SVB).

RUDERN

Licht vor WM-Einsatz

Mit Silber bei der deutschen Jahrgangsmeisterschaft im Leichtgewichts-Doppelvierer hat sich Claire Licht vom Breisacher Ruderverein für die U-23-Weltmeisterschaft im italienischen Varese qualifiziert. Bei der Nachwuchs-DM auf dem Fühlinger See bei Köln wurde sie zudem Fünfte im Leichtgewichts-Einer. Die Breisacherin Chiara Saccomando holte mit ihrer Renngemeinschaft Bronze im Doppelvierer. Im Doppelzweier kam Saccomando mit ihrer Partnerin auf Rang fünf. Den gleichen Rang belegte Lina Breitenfeldt in ihrem Juniorinnen-Vierer mit Steuermann.