Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 26. April 2021

Ringen

Schliengen holt Albiez — Krause gegen Winterthur — Bundesliga abgesagt — Kein Waldhaus-Bike — Koppenburg in Lüttich — Jezierzanski EM-Fünfter — Loeper nach Adelhausen — Olympia ohne ESV-Duo

FUSSBALL

Schliengen holt Albiez

Fußball-A-Kreisligist SF Schliengen hat seinen ersten Zugang für die kommende Saison vermeldet. Mit Mittelfeldspieler Timo Albiez, 22, wechselt der Kapitän des Ligakonkurrenten SV Liel-Niedereggenen zu den Sportfreunden. "Timo passt menschlich und fußballerisch perfekt zu uns", so Sportchef Jean Rossetti.

HANDBALL

Krause gegen Winterthur

Der Lörracher Handballer Dennis Krause hat mit dem Schweizer Erstligisten RTV Basel den Klassenerhalt und damit die Playoffs erreicht, steht in der ersten K.o.-Runde allerdings vor der schwerstmöglichen Aufgabe. Die Basler, die ab der kommenden Saison von Vicente "Ike" Cotrina Cabal trainiert werden, erreichten als Tabellenachter der NLA-Hauptrunde das Viertelfinale, in dem sie ab dem 6. Mai auf Pfadi Winterthur treffen, den Ersten der Qualifikation. Das Viertelfinale wird im Modus best of five ausgetragen.

MOUNTAINBIKE

Bundesliga abgesagt

Für die Nollinger Mountainbiker um Finja und Miron Lipp von der SG Rheinfelden sollte es ein weiterer Schritt in der neuen Bundesligasaison werden. Doch die zweite Station in Heubach musste inzidenzbedingt abgesagt werden. "Trotz des anerkannt guten Hygienekonzepts" könne "die Veranstaltung derzeit nicht stattfinden", hieß es. "Dabei wäre ein Starterfeld im ohnehin schon verwöhnten Heubach ins Rennen gegangen, wie es die Ostalb noch nicht gesehen hatte". Es wäre "fast die komplette Weltspitze" angereist. Finja Lipp war als Vierte der U 19 in die Bundesligasaison gestartet.

Kein Waldhaus-Bike

Der Waldhaus-Bike-Marathon nach klassischem Muster wurde erneut abgesagt, er war für Juni geplant. "Stattdessen bieten wir für alle Bike-Marathon-Fans eine Alternative an: Fahrt euren eigenen Marathon auf eurem Hometrail", teilte Veranstalter VBC Waldshut-Tiengen mit. Das Mountainbike-Rennen mit Start in Remetschwiel wird als Benefizrennen ausgetragen. Die Teilnahmegebühr gehe zu 100 Prozent an die José-Carreras-Leukämie-Stiftung. RADSPORT

Koppenburg in Lüttich

Clara Koppenburg, 25, hat beim belgischen Radklassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich den 44. Platz belegt. Damit war die Lörracherin bei ihrem zweiten Einsatz für Rally Cycling beste Fahrerin des US-Rennstalls. Nach 140,9 Kilometern erreichte Koppenburg das Ziel 5:15 Minuten hinter der niederländischen Siegerin Demi Vollering (SD Worx/ 3:54:31 Stunden).

RINGEN

Jezierzanski EM-Fünfter

Sebastian Jezierzanski, Neuzugang des Ringer-Erstligisten TuS Adelhausen, hat bei der Europameisterschaft in Warschau als Fünfter eine Medaille verpasst. Im Freistil bis 86 Kilogramm verlor der 29-jährige Pole seinen Bronzekampf gegen den Weißrussen Ali Shabanau 2:4. Die bulgarischen Greco-Spezialisten des TuS, Nedyalko Petrov (55 kg) und Neuzugang Kiril Milov (97), schieden in der Qualifikation respektive im Viertelfinale aus.

Loeper nach Adelhausen

Nachwuchsringer Manuel Loeper aus Stühlingen wechselt vom VfK Radolfzell zum TuS Adelhausen. Er folge "unserem Ruf der Strukturänderung in Bezug auf Ausbildung und Förderung von jungen, ambitionierten Athleten", teilte der TuS mit. Für die Reserve verlängert hat Tom Blum. Er werde in der Ober- und Bezirksliga in der Klasse bis 66 Kilogramm Greco auf die Matte gehen, hieß es.

TISCHTENNIS

Olympia ohne ESV-Duo

Es war eine knappe Entscheidung, am Ende fehlte Polina Trifonova vom Tischtennis-Erstligisten ESV Weil nur ein Sieg, um das Ticket für die Sommerspiele in Tokio zu lösen. Bei der finalen europäischen Olympia-Qualifikation in Guimaraes, Portugal, unterlag die 29-jährige Bulgarin im Halbfinale der Russin Yana Noskova mit 2:4. Trifonova, die unter anderem die Ex-Weilerin Charlotte Carey (Wales/4:3) bezwang, steht nun auf der europäischen Nachrückerliste. ESV-Kollegin Izabela Lupulesku, 21, schied in der Gruppenphase aus. Ihren einzigen Sieg aus drei Partien erzielte die Serbin gegen die Ex-Weilerin Anna Kirichenko (Finnland/4:1).