Account/Login

Saalfasnet der Denzlinger Welschkorngeister

Kurzweil, Wortwitz, zündende Ideen

  • unserem Narrenreporter Cornelius Welsch

  • So, 22. Februar 2009, 17:05 Uhr
    Denzlingen

     

Die Saalfasnet ist das zweite Standbein der Denzlinger Narretei. Die Welschkorngeister pflegen dies fast schon fernsehreif.

Die Glotterspatzen als "Global Pl...quot; in der Welt- und Kommunalpolitik  | Foto: Cornelus Welsch
Die Glotterspatzen als "Global Player" in der Welt- und Kommunalpolitik Foto: Cornelus Welsch
1/5

DENZLINGEN. Die Saalfasnet ist neben der immer bedeutender werdenden Straßenfasnet ein wichtiges Standbein der "Welschkorngeister", denn: Auf einem Bein steht selbst der Narr nur wackelig. Und die große "Welschkorngeister-Show" am Fasnetsamschtig wurde dem ihr vorauseilenden Ruf gemäß echt "zünftig". Kurzweil fürs Auge und Ohr war vier Stunden lang geboten – meist als Hausmannskost für Feinzüngige auf gehobenem Niveau. Dafür sorgte nicht zuletzt ein Denzlinger Kulturpreisträger.

Einfach konkurrenzlos präsentierte sich die Welschkorngeister-Schau – und dies nicht nur, weil in diesem Jahr die "Fasnet der Vereine" im stillen Tennis-Kämmerlein stattfand, wie die ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar