Historischer Tag

Lahr kauft Flugplatz für 3,4 Millionen Euro

Manfred Dürbeck

Von Manfred Dürbeck

Di, 11. Dezember 2012 um 17:13 Uhr

Lahr

Jetzt hat die Stadt Lahr auf dem Flugplatz das Sagen: Für 3,4 Millionen Euro hat sie die 200 Hektar Betriebsflächen von der Bundesrepublik gekauft. Der notarielle Kaufvertrag wurde am Dienstagmorgen unterzeichnet – ein historischer Moment.

LAHR. Dem Kauf vorausgegangenen waren 15-monatige Verhandlungen, die auch die Frage eventueller Altlasten und Nachzahlungsverpflichtungen berücksichtigen, sollten die Flächen nicht fliegerisch genutzt werden. Finanziert werden kann der Erwerb entweder aus der 11,2 Millionen Euro starken Rücklage oder über einen Kredit. Von einem historischen Tag für die Stadt sprach Oberbürgermeister Müller. Mit dem Erwerb der Flächen sei die Lücke zwischen den beiden Gewerbegebieten im Osten und Weste geschlossen. Zudem hätten Stadt und Gemeinderat die Möglichkeit, über den Pachtvertrag steuernd auf die Entwicklung auf dem Flughafen Einfluss zu nehmen.

Müller machte keinen Hehl aus seiner Überzeugung, dass der bisherige Verlauf der fliegerischen Nutzung nicht den Vorstellungen Lahrs entsprach. "Aus ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ