Scheitert die Bürgerarbeit?

Manfred Dürbeck

Von Manfred Dürbeck

Fr, 19. November 2010

Lahr

Die Gewerkschaft Verdi äußert rechtliche Bedenken gegen das kommunale Beschäftigungsmodell.

LAHR. Guido Schöneboom, der Erste Beigeordnete der Stadt Lahr, ist stinkesauer: "Wir sind mitten in den Vorbereitungen für die Einrichtung der Bürgerarbeit und jetzt grätscht uns Verdi in die Parade." Konkret geht es um massive rechtliche Bedenken der Gewerkschaft, sollten die "Bürgerarbeiter" nicht nach dem Tarif für den öffentlichen Dienst (TVöD) entlohnt werden.

Eben dieses (für drei Jahre befristete) Abrücken vom Tariflohn war Voraussetzung dafür, dass das Projekt überhaupt in die Gänge kam (wir berichteten). Was Guido Schöneboom auf die Palme bringt, ist der Umstand, dass es das Bundesministerium für Arbeit und Soziales in knapp einem halben Jahr nicht fertig gebracht hat, in der Frage der Entlohnung für Rechtssicherheit zu sorgen. Auch Sozialdezernent Georg Benz ärgert sich, dass das Thema nicht vor Vergabe und Beginn der Projekts geklärt wurde. Dass ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ