Land reißt Inzidenzwert – Maskenpflicht im Unterricht

dpa

Von dpa

Sa, 17. Oktober 2020

Südwest

Kretschmann: Spätestens am Montag kommt Pandemiestufe drei / Strenge Maßnahmen in Freiburg.

(dpa/rö/ pam). Wegen drastisch steigender Infektionszahlen steht Baden-Württemberg vor der Ausrufung der höchsten Corona-Alarmstufe und weiteren Einschränkungen des Alltags. Ab kommender Woche gilt die Maskenpflicht an weiterführenden Schulen auch im Unterricht.

"Die Erweiterung der Maskenpflicht ab Klasse 5 auf den Unterricht gilt ab einer landesweiten Sieben-Tage-Inzidenz von über 35", teilte eine Sprecherin des Kultusministeriums am Freitag mit. "Wir werden heute die Schulen darüber informieren, dass dies dann ab kommenden Montag zu beachten ist." Am Donnerstag lag die Inzidenz im Land bei 38 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche. Bislang galt die Maskenpflicht ab Klasse 5 und an weiterführenden Schulen nur auf sogenannten Begegnungsflächen wie Schulfluren, Aulen und Toiletten. An Grundschulen müssen weiterhin keine Masken getragen werden.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) kündigte am Freitag an, dass die Bürger damit rechnen müssten, dass spätestens am Montag die dritte Pandemiestufe – "Kritische Phase" – ausgerufen werde. Sie beinhaltet weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Im Einzelhandel soll dann die Anzahl der Personen pro Verkaufsstelle eingeschränkt werden. In der Gastronomie könnten der Ausschank von Alkohol eingeschränkt und der Betrieb auf Außenbereiche beschränkt werden. Veranstaltungen und Kontaktmöglichkeiten sollen eingeschränkt, Sanktionen bei Verstößen ausgeweitet werden. Die Regelversorgung in Krankenhäusern soll auf das Nötigste beschränkt werden.

In Südbaden liegen der Ortenaukreis, die Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen sowie die Stadt Freiburg jetzt über der Grenze von 35 Neuinfektionen per 100 000 Einwohner in einer Woche. Der benachbarte Schwarzwald-Baar-Kreis liegt bei 61,2.

In Freiburg gilt nun eine strenge Maskenpflicht. Der Mund-Nase-Schutz muss auf allen Märkten und bei allen öffentlichen Veranstaltungen, auch in Kino und Theater getragen werden. Freiburg geht damit über die Vorgaben des Landes hinaus: "Wir wollen alles dafür zu tun, dass die Zahlen nicht noch weiter steigen und wir dann in noch mehr Verschärfungen reinlaufen", sagte OB Martin Horn. Auch in Emmendingen und Waldkirch gilt nun eine Maskenpflicht auf Märkten.