Land soll VHS mehr Geld geben

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 23. Oktober 2019

Lörrach

Kreis-SPD trägt Forderung mit.

LÖRRACH (BZ). Der SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Stickelberger und der Lörracher SPD-Kreisvorsitzende Paul Waßmer unterstützen die Forderungen der Volkshochschulen (VHS) nach mehr Landesförderung: "Es kann nicht sein, dass die Kursteilnehmer im reichen Baden-Württemberg 25 Prozent höhere Gebühren zahlen als der Bundesdurchschnitt", heißt es in einer Pressemitteilung. Damit reagieren sie auf ein Schreiben der Vorsitzenden der Regionalversammlung Hochrhein der VHS, Katrin Nuiro, die auch Leiterin der VHS Schopfheim ist.

Nuiro hat sich in ihrem Schreiben an Stickelberger für eine "Grundförderung in Höhe des Bundesdurchschnitts" eingesetzt und sich damit an einer Kampagne des VHS-Landesverbandes beteiligt. Hintergrund sind die derzeitigen Verhandlungen um den Doppelhaushalt 2020/2021 des Landes. Dieser sieht bislang nur eine Erhöhung der Fördermittel in der halben Differenz zum Bundesdurchschnitt vor, obwohl das Land zuvor mehrmals zugesagt hatte, die Landesförderung bis Ende 2020 auf den Bundesdurchschnitt zu erhöhen. "Eine weitere Verschiebung der Zielerreichung ist nun nicht mehr zumutbar. Wir haben uns auf die Zusage der Kultusministerin und das Wort der grün-schwarzen Landesregierung verlassen", wird Nuiro zitiert.