Account/Login

Kommentar

Landratsamt hätte den Pseudowut-Verdacht öffentlich machen sollen

Hannes Selz
  • Di, 07. Juni 2022, 18:49 Uhr
    Kommentare

     

BZ-Plus Erst die Schweinepest in Forchheim, nun die Pseudowut in Teningen: Der Landkreis Emmendingen kommt nicht zur Ruhe. Die Geheimhaltung des Verdachtsfalls macht es nicht besser.

Ein erlegtes Wildschwein in Teningen w... Katzen tödlich verläuft. (Symbolbild)  | Foto: Kathrin Ganter
Ein erlegtes Wildschwein in Teningen wurde positiv auf die Aujeszky-Krankheit getestet, die auch für Hunde und Katzen tödlich verläuft. (Symbolbild) Foto: Kathrin Ganter
Der Landkreis kommt nicht zur Ruhe. Zunächst der Ausbruch der Schweinepest in Forchheim, nun der ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar