Kanton Baselland

Lastkraftwagen kollidiert auf Autobahn mit Fußgängerbrücke

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 13. Juni 2020 um 15:30 Uhr

Baselland

Massive Verkehrsbehinderungen im Kanton Baselland: Am Freitagnachmittag kollidierte die aufgekippte Mulde eines Muldenkippers auf der A18 in Aesch mit einer Fußgängerbrücke.

Am Freitagnachmittag kollidierte gegen 14 Uhr die aufgekippte Mulde eines Muldenkippers auf der A18 in Aesch (Kanton Baselland) mit einer Fußgängerbrücke. Die schwere Transportmulde stürzte auf die Fahrbahn. Personen wurden keine verletzt.

Gemäß den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der Fahrer des Muldenkipper s aus Richtung Reinach kommend auf der A18 Richtung Angenstein. Der Lkw-Chauffeur hatte kurz zuvor seine Ladung auf einer nahen Baustelle abgeladen.

Aus bisher nicht geklärten Gründen fuhr er anschließend mit aufgekippter Lademulde auf die A 18 Richtung Angenstein. Dort kollidierte die Lademulde mit einer Fußgängerbrücke und stürzte auf die Fahrbahn. Personen wurden keine verletzt. Da bei der Kollision die Fußgängerbrücke beschädigt wurde, musste diese für jeglichen Verkehr gesperrt werden.

Da die A18 in beiden Richtungen gesperrt werden musste, kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen.