Feuerwehreinsatz

Lastwagenfahrer lädt brennenden Sperrmüll in Ballrechten-Dottingen ab

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 10. Juli 2020 um 15:40 Uhr

Ballrechten-Dottingen

Sperrmüll hat sich auf einem Lkw am Freitagmorgen in Ballrechten-Dottingen entzündet. Der Fahrer reagierte schnell und lud es ab. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen.

Der Fahrer eines Sperrmüll-Lkw bemerkte am Freitag gegen 9.15 Uhr während der Fahrt durch Ballrechten-Dottingen eine starke Rauchentwicklung in seinem Laderaum. Kurz zuvor hatte er am Straßenrand abgestellte Sperrmüllgegenstände in seinen Lastwagen beladen und die Hydraulikpresse betätigt, so teilt die Polizei mit.

"Möglicherweise haben sich im Sperrmüll brennbare und gefährliche Gegenstände wie Spraydosen und Batterien befunden, welche unter Druck den Brand ausgelöst haben", erklärt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Fahrer entfernte den Lkw vom Wohngebiet und lud dann ab

Geistesgegenwärtig stoppte der LKW-Fahrer beim Erkennen des Brandes seine Fahrt und kippte die brennende Ladung auf die Fahrbahn ab. Laut Feuerwehr Ballrechten-Dottingen fuhr er aber zunächst weg vom Wohngebiet in die Nähe der Castellberghalle. Der Fahrer konnte durch seine Reaktion laut Polizei verhindern, dass der Brand auf die gesamte Ladung und auch auf das Fahrzeug übergriff.

Die Feuerwehr Ballrechten-Dottingen, die mit 16 Leuten vor Ort war, konnte den brennenden Müll sehr schnell löschen und die Fahrbahn reinigen. Zu einem Sachschaden kam es laut nicht.