Den nordischen Spätromantiker nähergebracht

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Mi, 03. August 2016

Laufenburg

Bad Säckinger Violonistin Aloisia Dauer spielt zum Auftakt des Festivals "Junge Klassik" im Laufenburger Schlössle Werke von Sibelius.

LAUFENBURG. Einer faszinierenden Persönlichkeit aus dem hohen Norden widmete die junge Geigerin Aloisia Dauer ihre Matinee zum Auftakt des Festivals "Junge Klassik" am Sonntag im Laufenburger Schlössle: dem finnischen Komponisten Jean Sibelius. In einem Gesprächskonzert brachte die aus Bad Säckingen stammende Violinistin den Zuhörern den nordischen Spätromantiker näher und spielte einige seiner Violinwerke.

"In Finnland hat Sibelius einen Status wie Mozart in Salzburg", sagte Aloisia Dauer, die gerade ihr Masterdiplom am Mozarteum Salzburg abgelegt hat ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ