Account/Login

Ursache weiter unklar

Laut Umweltschützern treiben bis zu 100 Tonnen toter Fisch durch die Oder

  • dpa

  • Mo, 15. August 2022, 20:09 Uhr
    Panorama

Die Dimension sei vergleichbar mit der Sandoz-Katastrophe von 1986, sagt ein Umweltexperte vom BUND. Die Ursache des massiven Fischsterbens in der Oder ist indes weiter unbekannt.

Ein Teppich aus Fischkadavern auf der Oder  | Foto: Marcin Bielecki (dpa)
Ein Teppich aus Fischkadavern auf der Oder Foto: Marcin Bielecki (dpa)
Der BUND-Gewässerexperte Sascha Maier schätzt die Menge der in den vergangenen Tagen verendeten Fische in der Oder auf bis zu 100 Tonnen. Das sei eine Hochrechnung auf Grundlage der Meldungen über einzelne Sammelaktionen, sagte der Experte der ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar