Golderer wird Zweiter in Oberried

Winfried Stinn

Von Winfried Stinn

Di, 04. Juni 2019

Leichtathletik (regional)

LEICHTATHLETIK (stn). Knapp am Sieg vorbeigelaufen ist beim 34. Tote Mann Berglauf in Oberried Roland Golderer vom RSV Schwalbe Eimeldingen. Letztlich fehlten ihm nach 8,4 Kilometern und 750 Höhenmetern in 42:57 Minuten gut drei Minuten auf den Sieger, Ulrich Benz von der LG Brandenkopf, doch Golderer sicherte sich Platz zwei des Rennens. Der Eimeldinger hatte zunächst innerhalb einer Dreiergruppe das Tempo bestimmt. Nach zirka zwei Kilometern konnte Benz einen kleinen Vorsprung herauslaufen, den er bis ins Ziel deutlich ausbaute. Es war der vierte Wertungslauf um den Schwarzwaldpokal.