LEITARTIKEL: Sinneswandel in Nahost

Fr, 20. Juni 2008

Ausland

Von Annemarie Rösch

Es ist ein Hoffnungsschimmer: Israel und die islamistische Hamas wollen die Waffen vorerst ruhen lassen. Sollte sich die Hamas tatsächlich an die Abmachung halten, will Israel das Handelsembargo gegen den Gazastreifen lockern. Für die Menschen dort wäre das eine große Erleichterung. Seit die Hamas vor einem Jahr die Macht übernahm und Israel daraufhin die Blockade begann, müssen viele Palästinenser ums Überleben kämpfen. Nahrungsmittel und Benzin werden immer knapper. Auch die Bevölkerung in den israelischen Dörfern an der Grenze zum Gazastreifen dürfte aufatmen: Sie muss nicht mehr permanent damit rechnen, von Raketen aus dem ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung