Der Papst in Deutschland

Leitartikel: So nah und doch so fern

Thomas Hauser

Von Thomas Hauser

Sa, 24. September 2011

Kommentare

Papst Benedikt überzeugt als Vorbild, aber viele Gläubige erwarten Antworten

Der Papst ist zu Besuch. Gleichgültig lässt das nur wenige. Selbst wenn man diejenigen abzieht, die nur neugierig auf ein historisches Ereignis sind, hat es doch kaum einen Gast gegeben, auf den derart viele Hoffnungen und Befürchtungen, Zuneigung und Wut projiziert wurden wie auf Benedikt XVI. Der Papst emotionalisiert und dabei ist er eher kein emotionaler Mensch.

Aber er trifft in Deutschland auf eine katholische Kirche, in der es von Problemen wimmelt, in der die klassische Glaubenslehre immer schwerer zu vermitteln ist. Dies gilt vor ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung