Grand-Prix

Lena Meyer-Landrut: In allem etwas altmodisch

Laetitia Obergföll/Thomas Steiner

Von Laetitia Obergföll & Thomas Steiner

Sa, 08. Mai 2010

Rock & Pop

Die Grand-Prix-Hoffnung Lena Meyer-Landrut ärgert sich nicht über einen Pseudo-Skandal – und veröffentlicht ihre Debüt-CD.

Fast war es schon ruhig geworden um Lena Meyer-Landrut. Dieses bezaubernde Mädchen von nebenan, das Deutschland gezeigt hat, dass Castingstars nicht unbedingt stillose Proleten sein müssen. Lena gibt zwar Interviews, die Skandale aber bleiben aus. "Wenn ich etwas schreibe, dann Geschichte", hat sie unlängst in einem Interview gesagt. Unter Größenwahn leidet sie allerdings nicht – gemeint war das Abitur. Fünf Prüfungen hat sie nach ihrem Sieg in der Castingshow "Unser Star für Oslo" abgelegt. Viel mehr ist über ihr Leben nicht publik geworden. Wie ihr Entdecker und Beschützer Stefan Raab hält sie ihr Privatleben privat – da hat es die Klatschpresse schwer, Schlagzeilen zu ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ