Das Freibad ist ein Stück echtes Kappel

Hans-Jochen Köpper

Von Hans-Jochen Köpper

Mo, 09. Oktober 2017

Lenzkirch

Förderverein veranstaltet Diskussion zur Zukunft des Freibades in der Hochfirsthalle / Abstimmung im Förderverein über den Umbau zum Naturbad hat begonnen.

KAPPEL. Wie kann eine sinnvolle und finanzierbare Zukunft des Kappler Freibades aussehen? Hierzu lud der Förderverein zu einer Infoveranstaltung in die Hochfirsthalle ein, wo der aktuelle Sachstand und mögliche Umbaupläne vorgestellt wurden. Die Bürger erhielten ausführlich Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen. Die Absicht und der Plan: Stimmen zwei Drittel der Fördervereinsmitglieder für den Umbau zum Naturerlebnisbad, dann wird Geld gesammelt und geplant. Falls diese Quote nicht erreicht wird, heißt es weiter bangen, dass die alte Technik lange hält.

Eines steht fest: Große und teure Reparaturen oder eine konventionelle Sanierung des Freibads Kappel kann sich die Gemeinde Lenzkirch nicht leisten, zumal das Lenzkircher Bad ebenfalls einen großen Sanierungsbedarf aufweist. Und ein ganz neues Freibad zwischen Lenzkirch und Kappel zu bauen, scheitert von vorneherein an den Kosten.
"Das Kappler Bad
darf nicht sterben"
Sarah Leufke Sarah Leufke eröffnete mit einer emotionalen Rede, die keinen Zweifel daran ließ, dass das Kappler Bad nicht sterben darf. Gäste reisen dafür sogar aus der Schweiz an und auch Trainer Volker Finke war einst vom Bad angetan. Stichworte wie "Oase der Ruhe", "Idylle", oder "Lebensqualität" sorgten für spontanen Applaus. Das Bad sei nicht nur ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung