Bürgerenergiegenossenschaft in Lenzkirch gegründet

Kleine Energiewende im eigenen Dorf

Ralf Morys

Von Ralf Morys

Di, 07. Juni 2011 um 13:36 Uhr

Lenzkirch

Die angestrebte Bürgerenergiegenossenschaft ist gegründet. 56 Gründer brachten die Bürger Energie Lenzkirch e.G. auf den Weg, zeichneten 234 Anteile und statteten das Wirtschaftsunternehmen mit einem Startkapital von 46 800 Euro aus.

Die einjährige Arbeit des Arbeitskreises "CO2 reduziertes Lenzkirch", der aus dem Projekt "Lebensqualität durch Nähe" hervorgegangen ist, zeigte am Montag seine Früchte. Der Kursaal war nicht nur gut gefüllt, sondern es herrschte eine große Bereitschaft, sich am entstehenden wirtschaftlichen Unternehmen auch zu beteiligen. Sogar aus der Schweiz und aus dem Kreis Konstanz waren Interessenten mit Zweitwohnsitz in Lenzkirch gekommen, um Energiegenosse zu werden. Und wie das von statten geht, darüber informierte Elisabeth Strobel, Vorsitzende des Verbandes der Bürger Energiegenossenschaften Baden-Württemberg (VBBW) leger im Ton, kompetent in der Sache und zielstrebig in der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ