Lenzkircher findet Übungshandgranate

Ralf Morys

Von Ralf Morys

Mi, 07. April 2021

Südwest

(rys). Am Ostersonntag machte ein Lenzkircher einen überraschenden Fund: In seiner Garage entdeckte er etwas, das er für eine Handgranate hielt. Er trug sie aus dem Haus, warf sie auf den Komposthaufen und verständigte die Polizei. Mit dem Kampfmittelbeseitigungsdienst, dem Fotos übermittelt wurden, klärte sich, dass es sich um eine Übungshandgranate handelte, die von den Spezialisten des Kampfmittelräumdiensts als recht ungefährlich eingestuft wurde. Trotzdem sei eine vorsichtige Behandlung erforderlich, hieß es.