Leserbriefe

Konrad Schlude

Von Konrad Schlude (Jestetten)

Do, 05. November 2020

Kreis Waldshut

CDU AUF KLINIKGELÄNDE

Eine Entschuldigung wäre fällig
Zum Leserbrief "Ohne Abstand und ohne Maske" (BZ vom 3. November).
Dieser Leserbrief ist ein interessantes Beispiel, wie aus einer falschen Voraussetzung mit einer vielleicht gewissen bösen Absicht vollkommener Unsinn werden kann. Doch worum geht es hier denn?

Herr Minderjahn sieht das Foto, wie die Teilnehmer distanziert auf dem Feld stehen; seine gestellte Frage, ob das Foto Ende Oktober aufgenommen worden ist, nimmt er als Anlass, auf vielfältige Art und Weise über die CDU zu schimpfen. So schreibt er von Blödsinn, Ignoranz, Überheblichkeit usw.

Aber dabei ist das Foto schon früher entstanden! Und auf Abstände wurde selbstverständlich geachtet. Was bleibt damit vom selbstgerechten Geschwafel Minderjahns? All die wüsten Formulierungen von Herrn Minderjahn fallen auf ihn zurück. Seine polemischen Ausführungen, sich zuerst eine falsche Voraussetzung zu schaffen, um über andere herziehen zu können, sollte Herr Minderjahn überdenken. Und es wäre eine Entschuldigung fällig.

Und auch wenn es ein Leserbrief ist, dessen Inhalt ja nicht der Meinung der Redaktion entsprechen muss, so muss sich die Redaktion doch fragen, warum sie solch hetzerischen Verleumdungen abdruckt? Konrad Schlude, Jestetten