Leserbriefe

Elisabeth Hermann, Schutterwald

Von Elisabeth Hermann & Schutterwald

Do, 19. November 2020

Lahr

EUROPA-PARK
In fünf Jahren kein Geld mehr für die Seilbahn
In einem Leserbrief rief der Europa-Park-Fan Petra Falkner Besucher dazu auf, den Europa-Park finanziell zu unterstützen (BZ vom 17. November). Darauf gibt es zwei Antworten.
Auch ich bin ein begeisterter Europa-Park-Fan und seit über 30 Jahren Jahreskartenbesitzerin. Hier hat sich ein Verein gegründet, der verhindern will, dass der Europa-Park in das Naturschutzgebiet Taubergießen eingreift, indem er eine Seilbahn nach Frankreich bauen will. Dagegen protestiere auch ich vehement und werde mich deshalb künftig darüber freuen, wenn der Europa-Park durch Corona finanzielle Verluste hinnimmt. Denn dadurch wird er bis in fünf Jahren kein Geld mehr für den Bau einer Seilbahn durch unser Naturschutzgebiet haben und das ist gut so.Silvia Sehrer, EttenheimEs lebe die Spaßgesellschaft
Es gibt sie noch, die Kümmerer. Wenn wir Corona und die Klimakrise überstanden haben, können wir wenigstens noch in den Europa-Park gehen. Es lebe die Spaßgesellschaft.

MASKEN
Das Gesundheitssystem ist nicht dafür gerüstet
Zum Maskentragen und zu den Belastungen für das Gesundheitssystem in Deutschland in Corona-Zeiten schreibt ein BZ-Leser.
Die Maske verbirgt Nase und Mund und stellt auch einen Schutz dar, hauptsächlich für die Mitmenschen. Die Maske ist auch ein Zeichen für die Bereitschaft, sich den Beschränkungen zu unterwerfen. Angesichts der drohenden Überlastung der Krankenhäuser ist dies angezeigt. Die Maske zeigt aber auch in aller Deutlichkeit, dass das Gesundheitssystem nicht dafür gerüstet ist, eine sich schnell ausbreitende Krankheit zu bewältigen. Die Schließung von Kliniken und die Reduzierung der Pflegekräfte in der Vergangenheit zeigen eine verfehlte Politik.

Hätte man nur die Hälfte der Subventionen, die für die so genannte Wirtschaft flossen und fließen, dem Gesundheitssystem zukommen lassen, dann sähe die Lage anders aus: In der Bundesrepublik gäbe es ausreichend Kliniken, gut bezahltes Personal und die optimalen Bedingungen in den Kliniken für jede sich ausbreitende Krankheit.