"Licht aus, Spot an" in Hertingen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 09. August 2019

Motorsport

Grasbahnrennen wartet mit internationaler Besetzung auf.

HERTINGEN (BZ). Es ist schon ein paar Jährchen her, dass Ilja Richter in der Fernsehsendung "Disco" seinen Kultspruch zelebrierte. "Licht aus! Spot an!" entwickelte sich zu einem seiner Markenzeichen, womit der Moderator die ganze Aufmerksamkeit auf die Bühne und seine musikalische Gäste lenkte. Richters Kultspruch ließe sich auch auf die Hertinger Motorsportbühne übertragen. Wenn sich der Himmel über dem Markgräfler Ring verdunkelt, kreiert das Flutlicht eine besondere Atmosphäre, die zur Faszination der Speed Night beiträgt.

Stets gelingt es dem MSC Rebland, ein vielfältiges Rennangebot auf die Beine zu stellen. So jagt am Samstag ab 20 Uhr die europäische Spitze in den internationalen Solo- und Seitenwagenrennen über die Grasbahn. Einer der Stammgäste in Hertingen: Solo-Weltmeister Martin Smolinski aus dem bayerischen Olching. Weitere Rennen werden in der nationalen Seitenwagen-Klasse sowie in der Enduro-Klasse, in der sich zahlreiche Lokalmatadoren tummeln, ausgetragen.

Weitere Informationen unter http://www.msc-rebland-hertingen.de