Account/Login

Tanz und Beruf

Was können Führungskräfte vom Tango lernen?

Eva Tenzer
  • Mo, 05. September 2016, 00:00 Uhr
    Liebe & Familie

     

Die Sache mit der Führung ist raffiniert: Vom Tango können Führungskräfte eine Menge lernen – nicht nur fürs Tanzparkett, auch fürs Berufsleben, fürs glatte Parkett der Chefetagen.

Tango in Perfektion zeigen Nicole Nau ...;s natürlich auch eine Nummer kleiner.  | Foto: Promo
Tango in Perfektion zeigen Nicole Nau und Luis Pereyra. Bei Führungskräften geht’s natürlich auch eine Nummer kleiner. Foto: Promo
Schummriges Licht, melancholische Musik. Er im dunklen Anzug, sie im engen Kleid. Er führt, sie folgt. Die Rollen sind klar verteilt, diskutiert wird nicht, das garantiert den reibungslosen Ablauf. So weit ein verbreitetes Klischee vom Tango, das dem Machismo früherer Jahrhunderte entsprungen ist. Es klingt plausibel, hat allerdings mit der Realität des argentinischen Tango wenig zu tun, wie Profis wissen und Anfänger erst mühsam lernen müssen. Doch gerade die Tatsache, dass die Sache mit der Führung in Wirklichkeit viel raffinierter ist, ist ein Glücksfall fürs Coaching. Vom Tango nämlich können Führungskräfte eine Menge lernen – nicht nur fürs Tanzparkett, auch ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar