Interview

Wie können Eltern ihren Kindern Geborgenheit vermitteln?

Kathrin Blum

Von Kathrin Blum

Mo, 10. November 2014

Liebe & Familie

Stundenlang schuckeln oder schreien lassen? Pausenlos bespaßen oder auch mal eigenen Bedürfnissen nachgehen? Wie viel Zuwendung braucht ein Kleinkind und wann ist es zu viel des Guten? Ein Interview.

Über das Thema Verwöhnen und (zu viel) Aufmerksamkeit sprach unsere Redakteurin Kathrin Blum mit der Psychologin Martina Brehm und der Heilpädagogin Luzia Melder.

BZ: Man verwöhnt ein Kind zu sehr, wenn man es ständig herumträgt und keine Minute sich selbst überlässt: Mit diesem Vorwurf sehen sich viele junge Eltern konfrontiert. Egal ob die eigenen Eltern, Großeltern oder Bekannte – viele mischen sich ein und wissen es besser. Haben sie Recht?
Brehm: Nein, ganz kleine Kinder kann man gar nicht verwöhnen. Studien zeigen, wie wichtig es für eine sichere Bindung und damit die weitere Entwicklung eines Babys ist, gerade zu Beginn feinfühlig sowie zeitnah auf die Bedürfnisse des Kindes zu reagieren. Das gilt für das gesamte erste Lebensjahr. Die Ängste oder auch Vorwürfe, das Kind in den ersten Lebensmonaten zu verwöhnen, sind vollkommen unbegründet.
Ein fortlaufender

Anpassungsprozess der Eltern ist notwendig.

Luzia Melder, Heilpädagogin Melder: In diesem Zusammenhang spielt auch eine wichtige Rolle, inwieweit es Eltern gelingt, die Bedürfnisse ihres Kindes zu erkennen. In den ersten Lebenswochen und Lebensmonaten verläuft ein Prozess des gegenseitigen Kennenlernens. Gleichzeitig ist aufgrund der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ