Amerikanisches Forscherteam

Big-Five-Modell funktioniert nicht überall auf der Welt

Eva Tenzer

Von Eva Tenzer

Mo, 19. September 2016 um 13:02 Uhr

Liebe & Familie

Der weltweite Standard für Persönlichkeitstests ist in manchen Teilen der Welt bestenfalls eingeschränkt gültig. Das fand nun ein Forscherteam aus Amerika heraus. Was bedeutet das?

Von Tokio bis Timbuktu, von Frankfurt bis zu den Fidschis – überall auf der Welt können Psychologen die Persönlichkeit eines Menschen anhand von fünf Merkmalen bestimmen. Die sogenannten Big Five gelten als universell für Frau und Mann, Jung und Alt, Stadt- und Landbewohner. Demnach bemisst sich unsere Persönlichkeit daran, wie verträglich, gewissenhaft, extravertiert, neurotisch und offen für Neues wir sind. Erst vor einigen Jahren belegte eine große Studie in 50 Ländern auf allen Kontinenten mit rund 12.000 Befragten die kulturenübergreifende Gültigkeit des Modells. Trifft es aber tatsächlich für die ganze Welt zu?

Nein! Einige abgelegene Dörfer in Bolivien tanzen aus der Reihe, denn ihre Bewohner haben eigene Vorstellungen davon, was eine Persönlichkeit ausmacht. Das fand ein amerikanisches Forscherteam um den Anthropologen Michael Gurven von der University of California in Santa Barbara heraus. Sie beobachten das Volk der Tsimane im Rahmen der Studie Tsimane Health and Life Project seit vielen Jahren. Die traditionellen Jäger, Sammler und Ackerbauer leben abgeschottet von der modernen Zivilisation. Als Selbstversorger beschränken sie den Kontakt zu Fremden auf das absolute Minimum.

60 Prozent von ihnen sind Analphabeten und sprechen nicht einmal spanisch. Da witterten die Forscher eine ideale Gelegenheit, um herauszufinden, wie aussagekräftig die Big Five für eine von modernen Einflüssen weitgehend freie Bevölkerung sind. Sie ließen den Big Five-Fragebogen in die Sprache der Tsimane übersetzen und über 600 Erwachsene zwischen 20 und 88 Jahren aus 28 Dörfern damit befragen. Zusätzlich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ