Liebe, Leid und ein verschwundenes Bild

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Fr, 07. Februar 2020

Steinen

Erfolgsautorin Bettina Storks las im Steinener Vogtshaus aus ihrem neuen Buch "Leas Spuren".

STEINEN. Eine tragische Familiengeschichte, eine Liebe in Zeiten des Zweiten Weltkriegs, ein verschwundenes Gemälde, Kunstraub in der Nazidiktatur und ein mysteriöses Erbe: Viele spannende Handlungsstränge hat die Erfolgsautorin Bettina Storks in ihren neuen Roman "Leas Spuren" hineingepackt, aus dem sie im historischem Ambiente des Vogtshauses las.
Das 400-Seiten-Buch spielt in Paris und Stuttgart und wechselt ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung